Suzuki Bandit 1250 & 1250S – eine Suzuki zum Pferdestehlen

Die Suzuki Bandit zu fahren ist nicht Sport oder Fortbewegung: Es ist eine Lebenseinstellung. Ein klares Bekenntnis, von allem nie genug zu bekommen. Mehr Freiheit. Mehr Unabhängigkeit. Mehr Power. Mehr Fahrspaß. Auf einer Bandit gibt es dieses „Mehr“ bis ins Detail. Zum Beispiel bei der Sicherheit – jede Bandit kommt ab sofort serienmäßig mit ABS. Dabei ist die Bandit-Fangemeinde nicht umsonst seit über 10 Jahren überzeugt von der Performance, die einem zwar Herz und Verstand raubt, aber nicht den Geldbeutel räubert. Das gilt auch für die Neuen 1250 und 1250S.

Die neue 1250/S ABS ist die größte Bandit, die SUZUKI je auf die Straße geschickt hat. Und die kompletteste. Sie demonstriert Ausgeglichenheit und Überlegenheit, sportliche Power und überzeugenden Stil. Damit wird die große Freiheit noch ein Stück größer. Wer bei der Kraft zulegt, muss auch dafür sorgen, dass die Power sicher auf den Asphalt kommt. Deshalb tourt und sprintet die neue Bandit mit einem komplett überarbeiteten Fahrwerk. Der neue, hochfeste Doppelrohrrahmen mit verstärkten Unterzügen bietet rund 10 % mehr Verdrehsteifigkeit. So zieht der King der Straße auch bei Spurrillen und Querrinnen auf der Autobahn souverän seine Bahn –großartig!

Bildquelle: suzuki.de

Artikel bewerten

Schreibe den ersten Kommentar

    Schreibe einen Kommentar