Neue Motorradführerschein – Richtlinien ab 2013

Die Änderungen 2013 für den Motorradführerschein werden folgendermaßen aussehen:

  • Führerschein A1: statt einer Geschwindigkeitsbegrenzung für Leichtkrafträder von 80km/h, wird nun ein Mindestgewicht von 110kg (max.Leistungsgewicht 0,1kW/kg) eingeführt
  • Führerschein A2 dürfen zukünftig Motorräder bis 48PS gefahren werden
  • wer vor dem 1.April 1980 seinen Autoführerschein gemacht hat, muss keine theoretische Prüfung für den Führerschein A2 ablegen
  • Fahrerlaubnis muss dann nach 15 Jahren neu beantragt werden, ohne eine praktische oder ärztliche Prüfung durchführen zu müssen
  • wer gleich Führerschein A machen will, kann dies schon ab einem Mindestalter von 24 Jahren tun

Weitere Änderungen die ab 2017 in Kraft treten sollen:

  • Motorräder mit mehr als 15 PS bzw. 125ccm müssen serienmäßig mit einem ABS ausgestattet sein
  • ab 2014 sollen schärfere Abgasnormen (Euro 4-6) eingeführt werden
  • für 50er und neue Mofas wird ab 2014 die Abgasnorm Euro und ab 2015 auch für bestehende Modellreihen Pflicht
  • aber es gibt auch gute Nachrichten, denn es wird dann keine Höchstleistungsbeschränkung mehr geben
Artikel bewerten

Schreibe den ersten Kommentar

    Schreibe einen Kommentar