Motorradführerschein für Anfänger – Motorräder, Kosten & Ausstattung

Motorradführerschein für Anfänger – Motorräder, Kosten & Ausstattung

Die Bikersaison hat begonnen, die Nachfrage nach einem Motorradführerschein und der damit verbundene Kauf eines Motorrads sind von 2013 auf 2014 um 9% gestiegen. Aber bevor ihr den Führerschein und Motorradkauf in Angriff nehmt, solltet ihr euch umfangreiche Informationen einholen bzw. Gedanken zu folgenden Themen machen:

Welche Fahrschule ist die Richtige für mich?

Folgende Fragen helfen die Auswahl der Fahrschule zu erleichtern:

  • Kann dir aus deinem Freundes- und Bekanntenkreis eventuell eine Fahrschule empfohlen werden?
  • Wie ist die Atmosphäre in der Fahrschule?
  • Wie kompetent ist der Fahrlehrer und bringt er Erfahrung mit bzw. ist selber aktiver Motorradfahrer?
  • Wird der Fahrlehrer nur mit deiner Zustimmung gewechselt?
  • Hat die Fahrschule vor Vetragsabschluss alle Fragen ausführlich beantwortet?
  • Kann die Fahrschule für die Ausbildung ein Motorrad zu Verfügung stellen, was in Sitzhöhe und Gewicht zu dir passt?
  • Können Schutzkleidung und Helm zur Verfügung gestellt werden?
  • Werden euch Kosten (Grundbetrag, Preise für Fahrstunden u.Sonderfahrten, Entgelt für theoretische- u.praktische Prüfung) im Detail genannt?
  • Wird ein schriftlicher Ausbildungsvertrag abgeschlossen und erhaltet ihr eine Kopie?
  • Werden rechtzeitig Vorprüfungen in Theorie und Praxis durchgeführt, damit der Fahrlehrer eine realistische Einschätzung abgeben kann, ob eine Prüfung bereits Sinn macht oder nicht?

Führerschein – Klassen:

  • A1 Leichtkrafträder – Voraussetzungen: 16 Jahre / 11kw & max. 125ccm / theoretische & praktische Prüfung
  • A2 Stufenklasse – Voraussetzungen: 18 Jahre / 35kw / theoretische & praktische Prüfung / A1 Inhaber & PKW Führescheinbesitzer vor 1.4.1980 – nur praktische Prüfung
  • A offne Klasse – Voraussetzungen: 2 Jahre nach A2 Erwerb (nur praktische Prüfung) oder Direkteinstieg mit 24 Jahren (praktische & theoretische Prüfung)

Bei der Schutzkleidung nicht sparen!

  • Markenhelm mit Pinlock Visier, um ein Beschlagen zu vermeiden
  • eine Lederkombi oder einen Zweiteiler aus Textil mit einer Klimamembran; Hose & Jacke müssen CE Protektoren haben
  • jeweils ein paar Handschuhe für Sommer und Winter mit unterschiedlicher Isolierung
  • die Stiefel sollten folgende Eigenschaften erfüllen: wasserdicht, stabile Sohle und schützender Schaft

Welche Marke / welches Modell ist für Anfänger geeignet?

Neben dem Aussehen sollte die Auswahl nach folgenden Fakoren erfolgen:

  • Sitzhöhe & Sitzposition: beim Sitzen sollte die ganze Fußsohle Bodenkontakt haben & eine aufrechte Haltung beim Fahren ist empfehlenswert, die eher bei Naked Bikes & Enduros statt bei Sportbikes & Cruisern gegeben ist
  • Gewicht: Anfänger sollten leichte, handliche Motorräder wählen, um Sicherheit zu bekommen
  • Leistung: 48 PS (0 auf 100 km/h in 6 sek. & 170 km/h Spitzengeschwindigkeit) ist für Einsteiger ausreichend
  • ABS (Antiblockiersystem): verhindert das Blockieren der Räder beim Bremsen

Einsteiger Motorräder / Führerscheinklasse A2 (35KW / 48 PS):

  • BMW F700 GS
  • Honda NC 750 S/X
  • KTM 390 Duke
  • Triumph Street Triple
  • Yamaha FZ1

Motorrad für Anfänger / Führerschein Klasse A (offen):

  • BMW F800R
  • Ducati Scrambler
  • Kawasaki ER6n
  • Yamaha FZ6
  • Suzuki V-Strom 650

Fazit: Sich den Traum vom Motorradführerschein und dem eigenen Bike zu erfüllen hat seinen Preis (abhängig von der Auswahl des Motorrades (Neu- o.Gebrauchtkauf) können schnell über 10000€ zusammenkommen. Je nachdem was eure finanzielle Situation zulässt, ist für den Anfang auch ein gebrauchtes Motorrad ausreichend. Bei der Schutzkleidung solltet ihr auf neue Sachen kaufen, die auf euch abgestimmt sind.

CC BY-SA 2.0 – driver Photographer / flickr.com

keine Kommentare

Bisher keine Kommentare!

Only registered users can comment.